От Скрижалей Джорджии до Левиафана: встреча со зрителями и читателями Вадима Шегалова и Игоря Шнуренко

Друзья!  В воскресенье 24 июля 2022 года в 14:00 состоится авторская встреча со зрителями и читателями Вадима Шегалова и Игоря Шнуренко. Вадим Шегалов — автор, в своих книгах рассказывающий о путешествиях, приключениях, эзотерике, оккультизме (например, в книге «Оккультные игры элиты»). Игорь Шнуренко — автор книг «Демон внутри. Анатомия искусственного интеллекта»,  «Человек Взломанный»,  «Трансгуманизм, Цифровой левиафан …

Die befreite Sophia

Autor: Igor Schnurenko Der Himmel über den Patriarchenteiche[1] war bedeckt, so dass sich nicht viele Menschen dort aufhielten. Eine Touristengruppe, die die Straße von der Malij-Kozichinskij-Gasse[2] aus überquert hatte, wollte wissen, wo die Straßenbahn «Annuschka» verkehrte, die dem Atheisten Berlioz den Kopf abschlug.   Die Fremdenführerin in einem eleganten lila Mantel und einem rosafarbenen Halstuch …

Die Ära des digitalen Leviathans und der Zusammenbruch der Demokratie

Autor: Igor Schnurenko Philosophen, als gutmütige Menschen und nicht ohne Affektiertheit sind, neigen dazu, ihre Urteilsfähigkeit hoch zu schätzen und sie sogar zu einer eigenen Kategorie der Schönheit zu machen.   Kein Preis scheint ihnen dafür zu hoch, auch nicht die Frage, ob ihr Standpunkt wirklich zum Begriff des Universellen gehört und ob sie in …

Nascita del Leviatano Digitale

Potrebbe benissimo essere che il Leviatano Digitale che governa il mondo oggi sia sulla buona strada per suicidarsi. La maggior parte dell’umanità, a quanto pare, è pronta a morire con lui. Quali dovrebbero essere le azioni della parte risvegliata della gente, di coloro che non vogliono saltare da un dirupo insieme a un branco di …

Die Wissenschaft auf dem Weg zum digitalen Konzentrationslager

Autor: Igor Schnurenko Die Wissenschaft gleicht heute einem Schneeball, der einen Berg hinunterrollt und alles auf seinem Weg verschlingt. Die Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Zeitschriften, Websites, Stiftungen, Datenbanken, Organisationen und auch der Wissenschaftler selbst wächst exponentiell. Die UNESCO schätzt, dass es im Jahr 2013 weltweit fast 8 Millionen von ihnen gab, die Vollzeit arbeiten. Im …